Ihre Freiwillige Feuerwehr Güntersleben informiert Sie aktuell über...

... die Übung vom 27. Oktober 2017.  

Am Freitag, den 27.10.2017 um 19:08 Uhr wurden die Feuerwehren aus Güntersleben, Veitshöchheim und Thüngersheim zu einer Übung alarmiert. Das Alarmstichwort lautete: "Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Güntersleben und Thüngersheim". Das Szenario war anspruchsvoll und somit war für die über 50 Übungsteilnehmer auch einiges zu tun.

Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit einem LKW, der Gefahrgut geladen hatte, und einem PKW mit zwei eingeklemmten Personen sowie einem weiteren PKW der sich überschlagen hatte und ebenfall mit einer eingeklemmten Person besetzt war. Zudem stand beim Eintreffen der Feuerwehr Güntersleben eine weitere "Person" in Flammen.

Die Hauptaufgabe der Einsatzkräfte lag in der Rettung der drei eingeklemmten Personen, dem Ablöschen der brennenden Person, der Aufnahme der auslaufenden Flüssigkeit aus dem LKW und der Anwendung der GAMS-Regel (Gefahr erkennen; Absperren; Menschenleben retten; Spezialkräfte alarmieren) bei einem Gefahrguteinsatz.

Für die Übungszeit war die Ortsverbindungsstraße für ca. zwei Stunden komplett gesperrt.

Die Übung wurde von den Ortskommandanten der drei Wehren vorbereitet und auch beobachtet, sowie vom Kreisbrandmeister N. Groschup und M. Höhn. Alle waren sich nach einer kurzen Lagebesprechung einig, dass dieses anspruchsvolle aber durchaus realistische Szenario von allen gut bewältigt wurde.

Nach der Übung wurden die Mannschaften noch im Feuerwehrhaus mit Essen und Trinken verpflegt.

geschrieben von Stefan Hartmann

2. Kommandant